Die Idee, die Vision

Der Entwurf des neuen, vertikalen, Stadtquartiers "Grüne Brücke/Greenlife Bridge" kommt von der Agentur Konzeptlabor 42; bestehend aus Gunnar Zessel, Dipl.Ing Sebastian Schmitt und Dipl. Ing. (FH) Arch. Marco Schefczik.

Nachdem eine "Brücke der Zukunft" zunächst von Herrn Egenolf in den Medien vorgestellt wurde begeisterte uns diese Idee und wir fingen an, uns um die Weiterentwicklung der Stadt und Region Gedanken zu machen.
Die drei Köpfe von Konzeptlabor 42 stellen eine junge Generation von Freidenkern, Konzeptionern und Designern dar. Dementsprechend frei und unkonventionell kamen dann auch die Ideen für eine "Grüne Brücke/Greenlife Bridge".
Als klar war, dass hier nicht nur Ideen, sondern bereits erste Konzepte entstanden, entschied sich die Gruppe vor drei Wochen dazu, einen eigenen Entwurf einzureichen.

Ein Stadtquartier für die Bürger Limburgs. Für neue und kommende Generationen im Wandel der Zeit. Wir wünschen uns, dass unsere Visionen noch viele begeistern werden und diese vielen gemeinsam mit uns bereit dazu sind, neue Wege für Limburg zu gehen, ein neues Lebensgefühl in Limburg zu installieren.
Unser Entwurf mit seiner weltweit einzigartigen Architektur wird Limburg weltbekannt machen. Er wird junge Menschen und Familien anlocken, Limburg als Lebensmittelpunkt zu wählen.
Wir möchten mit unserem Entwurf ein LIMBURG WIR – Gefühl erzeugen. WIR: Alle, die heute hier leben und für alle kommenden Generationen. WIR möchten die Lebensqualität und Attraktivität steigern. Das muss unser alles Interesse sein!

Zu betonen ist deshalb, dass unsere Idee nicht abgehoben oder aufgesetzt ist, sondern sie birgt bei genauerer Betrachtung viele bodenständige und bürgernahe Bezugspunkte, auch für ältere Generationen und jung gebliebene, aber durch die moderne Architektur und weitere Designaspekte eben auch genug Anreiz für kommende Generationen.

Ein vertikaler Stadtteil mit Wohnungen, Hotels, Nahversorgung, Gastronomie, Fitness, Wellness usw. Mit einem integrierten Park auf der oberen, ehemaligen Autobahnebene. An der Lahn finden die Bürger Limburgs wunderschöne Ruheoasen in Form von Gastronomieobjekten. Zugang zu den Wohnungen ist sowohl von unten als auch von oben möglich.
Wer hier wohnt mit hohem Designanspruch wird das neue Lebensgefühl Limburgs mittragen. Alle Wohnungen sind Richtung Dom ausgerichtet. Der Blick von Eschhofen und Dietkirchen wird ein imposanter sein – auf eine vertikale Begrünung, die mit Licht am Abend in Szene gesetzt wird.
Es wird Spaß machen, in den Lahnauen zu verweilen oder mit dem Radl dort entlang zu fahren.
Wieviele Radfahrer werden sich schon gewünscht haben, dort unten einmal einen sommerlichen Stop einzulegen in einem schönen Gastronomieobjekt? Oder der Spaziergänger, der Abends dort seine Runden dreht, oder der weitgereister Camper, oder... Für uns wird es Zeit, dass die Lahnauen viel besser integriert werden.
Die Bürger müssen Spaß haben, dort zu verweilen, ihren Sommer dort zu verbringen und, in letzter Konsequenz: Die Bürger müssen Spaß haben dort zu wohnen!

Viele kleine Ideen sollten gemeinsam mit den Bürgern ein WIR sind Limburg erzeugen !!!